fbpx
Qigong Kleinowitz

Augen frisch – eine Übung für müde Augen

Diese kurze Übung wirkt der Überanstrengung entgegen und hilft die Augen frisch zu halten.

Wann? 
Immer wenn die Augen müde sind oder noch besser: immer nach ungefähr einer Stunde Arbeit am Bildschirm. 


Wo? 
Überall, am besten an einem ruhigen Ort ausführen.


Wie lange? 
2-3min 

Ablauf

Das Qi der Finger aktivieren
Die Fingerspitzen der linken und der rechten Hand 9x fest an einander drücken. 

Die Akupunkte im Gesicht zu öffnen
Mit den Fingerspitzen sanft klopfen 

    1. Rund um die Augen, um die 7 Akupunkte vorzubereiten.
    2. Auf der Stirn, dabei leicht Nicken, um obersten Wirbel zu entspannen.
    3. Rund ums Kiefergelenk, wenn möglich dabei großzügig und lautstark Gähnen, um die Durchblutung zu verbessern und den Gallen-Meridian zu lockern.
  • Die 7 speziellen Akupunkte der Augen aktivieren
    Lockere Fäuste bilden. Mit dem 2. Fingergelenk des Zeigefingers rund ums Auge mit etwas Druck kreisen, 9x. 
  •  
  • Qi- und Blutzirkulation im Kopf verbessern
    Den Akupunkt „Großer Hammer“ (im Nacken, am Übergang von Hals- zu Brustwirbelsäule) fest kneten, massieren und richtig heiß reiben, ca. 30s. 
  •  
  • Das Qi der Augen nähren
    Hände heiß reiben und Handflächen in kurzen Abständen zu den Augen bringen. Die Augen die Wärme „trinken lassen“, für ca. 20s. 3x wiederholen.
  •  
  • Die Wirkung verstärken
    Ruhig verweilen und den eigenen Atem betrachten, ca. 1min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on print
Share on email